13.02.2016 Tagesseminar "Der Flüchtling in uns"

imagesNicht nur die vielen Flüchtlinge aus dem Nahen Osten oder Afrika bringen ihre jeweils eigene Flüchtlingsgeschichte mit, auch wir „Heimlinge“ sind oft über unsere Vorgenerationen (Eltern, Großeltern, Urgroßeltern) durch dramatische und teils traumatisierende Flucht- und Kriegserlebnisse mit beeinflusst.

Diese eigenen Familien-„Geschichten“ können unbewusst, aber erfühlt in Resonanz mitschwingen, wenn wir uns gedanklich und seelisch der aktuellen Situation zuwenden. Und sie können in mächtiger Weise auch unser heutiges Leben mitbestimmen, zum Beispiel bei Themen wie innerer Heimatlosigkeit, unklaren Angstgefühlen, Scheu vor Auseinandersetzungen und in vielfältiger anderer Weise.

In den letzten Jahren hat sich die therapeutische Forschung verstärkt diesem Thema gewidmet. Beispielhaft möchten wir auf die Bücher Die vergessene Generation: Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen und Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation von Sabine Bode hinweisen.

An diesem Tag sind wir offen für:

- aktuelle Themen zur heutigen Situation von und mit Geflüchteten
- die Auswirkungen der persönlichen Generationengeschichte auf das eigene Leben
- Inter-/Supervisionsthemen von hauptberuflichen und ehrenamtlichen Unterstützern von Geflüchteten

Nach einem Vorgespräch, in dem wir gemeinsam das aktuell aufzustellende Thema entdecken, schauen wir uns dieses im jeweils passenden Aufstellungsformat an und lassen uns von der Dynamik überraschen, die dabei entsteht.

Ablauf
Ankommen bitte bis 9:45 Uhr - Beginn 10:00 Uhr – Ende ca. 18:30 Uhr – mit Mittagspause (Selbstverpflegung; Wasser, Tee, Kaffee vorhanden). Die Aufstellungen werden abwechselnd geleitet von Susanne Schwarz und Jens Olaf Koch.

Kosten
Teilnehmer mit eigener Aufstellung: 110 EUR, Teilnehmer ohne eigene Aufstellung: 30 EUR

Anmeldung
Die Aufstellungen werden abwechselnd geleitet von Susanne Schwarz, Tel. 0221 – 99206697, www.zeit-mit-mir.de 
und Jens Olaf Koch, Tel. 0221 – 54816460, www.durch-atem-und-wort.deVerbindliche Anmeldung per Telefon oder E-Mail bei Susanne Schwarz oder Jens Olaf Koch bis spätestens 05.02.2016

Veranstaltungsort
Praxis Jens Olaf Koch, Weißdornweg 3, 50767 Köln (Pesch) – in der Regel Parkplätze in unmittelbarer Nähe in derselben Straße

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok