Aktionstage "gesund & mobil im Alter" und Kölner Vorsorge-Tag / Informationsstände, Vorträge, Workshops und Mitmachaktionen im Gürzenich

bilder gesundheit gesund im alter aktionstage gesund und mobil 2018 320Die Aktionstage "gesund & mobil im Alter" und der Kölner Vorsorge-Tag finden am Dienstag und Mittwoch, 6. und 7. März 2018, von 9.30 bis 17 Uhr in Kooperation mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln erstmals gemeinsam im Gürzenich, Martinstraße 29-37, Altstadt/Nord, statt. Mehr als 50 Kölner Institutionen, Vereine, Selbsthilfegruppen und Organisationen, die sich insbesondere der Gesundheit und Vorsorge der älteren Bürgerinnen und Bürger widmen, präsentieren sich und informieren über die Vielfalt der unterschiedlichen Hilfen und Beratungsangebote. Auf dem Programm stehen außerdem mehr als 50 Fachvorträge. Bei zahlreichen Mitmachaktionen haben Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und neue Angebote zu entdecken. Eröffnet wird die Veranstaltung am Dienstag, 6. März, 11 Uhr, von Schirmherrin Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Ziel der Aktionstage "gesund & mobil im Alter" und des Kölner Vorsorge-Tages ist es, praktische Anregungen und konkrete Hilfen zum gesunden und aktiven Älterwerden sowie für individuelle Vorsorgeentscheidungen anzubieten. Hochkarätige Referenten wie Prof. Ingo Froböse (Dt. Sporthochschule Köln), Prof. Dr. Raymond Voltz (Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln), Prof. Holger Bäthis (Kliniken der Stadt Köln gGmbH) und Prof. Dr. med. Frank Jessen (Uniklinik Köln) präsentieren aktuelle Erkenntnisse zu gesundheitlichen Themen von körperlicher Fitness im Alter bis hin zu Demenzprävention. Das Themenspektrum reicht von finanziellen Aspekten der Vorsorge, über Pflegeversicherung, Sicherheit vor "Abzocke", Impfschutz im Alter, Ernährungstipps und zeitgemäße Wohnformen für Senioreninnen und Senioren bis hin zum Wandel der Friedhofskultur.

Das Programm der Veranstaltung basiert auf den vier Säulen Ernährung, Bewegung, soziale Teilhabe und Vorsorge. Bei allen Punkten geht es um die Lebensqualität im Alter, betont Dr. Anne Bunte, Leiterin des Gesundheitsamtes der Stadt Köln.

Wir wollen jeden dazu motivieren, beherzt zu handeln anstatt zögerlich abzuwarten, so Josef F. Terfrüchte, Mitbegründer des Kölner Vorsorge-Tages und Vorsitzender des Senioren Servicedienste Köln e.V.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Das Programm ist telefonisch unter 0221 / 221-24754 abrufbar.

Weitere Informationen zum Vorsorge -Tag
Programm der Kölner Vorsorge Tage

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Sabine Wotzlaw / http://www.stadt-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen