Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Kanada beliebter denn je - Nach dem Abi – Go West, Buddy!

Kanada fuer AbiturientenUnendliche Weiten, unendliche Möglichkeiten. Kanada ist nicht nur landschaftlich ein beliebtes Reise- und Entdeckerziel. Ob Gap Year, Work & Travel oder Studium: Für frisch gebackene Abiturienten ist das gastfreundliche Land besonders attraktiv. Wolfgang Bauer, Kanada-Experte und Leiter der Abteilung Sprachreisen bei den gemeinnützigen Carl Duisberg Centren, erklärt, was Kanada nach der Schule alles zu bieten hat.

Kanada ist als Reiseziel nach dem Abi populär. Zurecht, denn das zweisprachige Land zwischen Atlantik und Pazifik lockt mit einer großen landschaftlichen und kulturellen Vielfalt. Unzählige Seen, ausgedehnte Wälder und Berge auf der einen Seite, multikulturelle Städte wie Vancouver, Toronto oder Montreal auf der anderen. Im weltweiten Städteranking des Economist liegt Vancouver auf Platz drei, aber auch in den Bildungsrankings landet Kanada dank seines sehr guten Schulsystems unter den Top 10. Junge Reisende und ihre Eltern überzeugt Kanada als sicheres Reiseland, auch für junge Frauen. Toronto zum Beispiel landet in der aktuellen Studie „Safe Cities Index 2019“ im weltweiten Vergleich auf Platz 6.

Die beste Reisezeit

Von Juni bis Oktober reist es sich im Land des Ahorns am besten. Ratsam ist es allerdings, die kanadischen Ferienzeiten zu umgehen. Denn beliebte Feriengebiete wie die Provinzen British Columbia oder Alberta sind im Juli und August auch von den Kanadiern gern besucht. Vor und nach den Ferienzeiten ist es überall herrlich ruhig und entspannt. Wintersportlern bietet dieses Land vor allem zu Beginn des Jahres in den Gebieten des Mont Tremblant in Quebec und den schneesicheren kanadischen Rockies im Westen jede Menge Fun & Action.

Reiseland par excellence

Wer als Tourist nach Kanada reist, kann sich bis zu einem halben Jahr im zweitgrößten Land der Erde ohne Visum frei bewegen. Auch die Kombination verschiedener Reiseformen ist möglich: Abiturienten, die nach der Schule Kanada bereisen und kennenlernen möchten, können dies problemlos mit einem Sprachkurs kombinieren, um ein Sprachzertifikat zu erwerben und direkt erste Kontakte vor Ort zu knüpfen.

Backpacking in Kanada

Das zweitgrößte Land der Welt ist gerade für Backpacker und Individualreisende ein ideales Reiseziel. Beliebt sind Gabelflugtickets, um viel vom Land zu sehen — beispielsweise mit einem Hinflug nach Montreal und einem Rückflug ab Vancouver. Besonders empfehlenswert: der Greyhound-Überlandbus, mit dem es sich preiswert von einer Stadt zur nächsten reist. Übernachtungsmöglichkeiten bieten Hostels, die sich in allen Orten im bewohnten Streifen im Süden Kanadas befinden. Airbnb und Couchsurfing sind aktuelle günstige Varianten für unkomplizierte Globetrotter. Wer es noch etwas rustikaler mag, kann auf einer großen Anzahl von Campingplätzen seine Zelte aufschlagen.

Kanada zum Anfassen: Ranchstay oder WWOOFen

Naturerlebnis, Familien- und Arbeitsleben sowie Sprachen lernen lassen sich für Freunde des Landlebens in Kanada auf ideale Weise verbinden. Unter dem Stichwort „Ranchstay“ finden sich im Internet viele Angebote für Aufenthalte auf Farmen mit Pferden, Rindern oder Schafen, auf denen man Urlaub machen oder auch mit anpacken kann. WWOOFen stellt die kostengünstigste Alternative für Farmaufenthalte dar und bezeichnet die Möglichkeit, auf ökologischen Bauernhöfen gegen freie Kost und Logis mitzuarbeiten. Die wichtigsten Requisiten des WWOOFers sind Arbeitshandschuhe, Wellies (Gummistiefel) und die richtige rustikale Grundhaltung!

Work & Travel

Globetrotter, die über das Working Holiday Visum verfügen, können sich in Kanada einen bezahlten Job suchen, um ihre Reisekasse aufzubessern. Die Aufenthaltsdauer ist dabei auf ein Jahr begrenzt. Die Lebenshaltungskosten liegen in Kanada pro Monat bei umgerechnet etwa 1500 bis 2000 Euro, der durchschnittliche Stundenlohn bei umgerechnet acht bis neun Euro.

Freiwilligen-Projekte

Wer etwas Sinnstiftendes und Gutes für sich und andere tun möchte, kombiniert einen Sprachkurs mit ehrenamtlicher Arbeit im sozialen oder kulturellen Bereich. Dies beinhaltet zum Beispiel die Mitarbeit in einem Museum, bei der Tafel oder in einem Gemeindezentrum – und ist in Kanada bis zu einem halben Jahr visumsfrei möglich.

Kurzstudium für BWLer

Besonders für angehende BWL-Studenten eignet sich die Möglichkeit, ein sechsmonatiges Kurzstudium zum Themenfeld Business Management plus (bezahltem) Arbeitspraktikum in Vancouver oder Toronto zu absolvieren. Dank der Jobmöglichkeiten neben dem Studium ist es möglich, die Studiengebühren weitgehend zu refinanzieren - leben, studieren und arbeiten gibt es damit in Kanada sogar (fast) zum Nulltarif.

Weiterführende Links:

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Gaffel Kölsch verlost 3x2 Tickets: BeerBitches spielen im Tanzbrunnen internationale Hits op Kölsch

BeerBitches Foto Mumpi Kuenster honorarfreiKöln, 29. Juli 2020 – Aus Adeles „Hello“ wird „Helau“, aus „Highway to hell“ „Köbes als Mann“: Die BeerBitches interpretieren längst nicht mehr nur internationale Hits op Kölsch, sie glänzen auch mit eigenen Songs wie beispielsweise „Schwing ming ...


weiterlesen...

“aufGESPÜRt“ – auf historischer Spurensuche rund um den Mülheimer Hafen

hdak logoErkundungs – Spaziergang am 30.07.2020

Ein wenig ungeordnet und verlassen wirkt der Mülheimer Hafen beim ersten Eindruck. Was wurde hier gebaut und sind die Gebäude wirklich verlassen?

Mit dem Historiker und Archäologen Alexander Kierdorf, einem l...


weiterlesen...

VCD sieht Licht und Schatten bei den Wahlprüfsteinen der IHK

VCDKöln, den 28.07.2020: Die IHK Köln hat für die Kommunalwahlen im September Wahlprüfsteine entwickelt, anhand der sie die Programme der Parteien überprüfen will.

Der erste Eindruck der als Wahlprüfsteine formulierten Forderungen der IHK war beim VC...


weiterlesen...

Der junge Inspektor Morse

inspektor morseOxford, 1968: Das Privat- und Berufsleben des jungen Endeavour Morse, dargestellt vom 40-jährigen Liverpooler Shaun Evans (Gone, Whitechapel, Silk) und seiner Kollegen befindet sich im Wandel. Durch Endeavours Beförderung zum Sergeant wird ihm die...


weiterlesen...

"Knöllchen" mit dem Einkauf an der Kasse bezahlen

stadt Koeln LogoStadt Köln startet Pilotbetrieb zur Bezahlung von Verwarngeldern

Die Stabsstelle Digitalisierung und die Bußgeldstelle des Amtes für öffentliche Ordnung der Stadt Köln haben in Zusammenarbeit mit der Cash Payment Solutions GmbH das einjährige Pilo...


weiterlesen...

Köln Termine

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Mittwoch, 12.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Donnerstag, 13.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Freitag, 14.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

EK-banner2.jpg
Freitag, 14.Aug 20:00 - Uhr
Escht Kabarett-Show auf dem Grill

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Samstag, 15.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Nachbarschaftsflyer NEU.001.jpeg
Sonntag, 16.Aug 15:00 - Uhr
Nachbarschaftstreff Köln-Mülheim

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Dienstag, 18.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Mittwoch, 19.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Coconut Beach - Club & Grill.jpg
Mittwoch, 19.Aug 17:00 - Uhr
COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
Donnerstag, 20.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung ENTDECKT!

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat August 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2
week 32 3 4 5 6 7 8 9
week 33 10 11 12 13 14 15 16
week 34 17 18 19 20 21 22 23
week 35 24 25 26 27 28 29 30
week 36 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.