Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

13.01.- 19.01.2020 PASSAGEN – Interior Design Week Köln

passagen logoEin Veranstaltungs- und Ausstellungsprogramm zu aktuellen Tendenzen im Design, speziell im Interior Design mit Ausstellungen in Kölner Showrooms, Galerien, Einrichtungshäusern, Kulturinstituten, Museen und Hochschulen.
 
Zum 31. Mal eröffnen die PASSAGEN im Januar 2020 die internationale Designsaison. Die Shows internationaler Designer und Hersteller locken die Design-Aficionados auf den dicht gestaffelten Parcours durch die Kölner Innenstadt.
 
Das Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) widmet der Kölner Gruppe Pentagon (1985-1991) eine erste monografische Ausstellung. Ebenfalls im MAKK zeigt der Beschlaghersteller FSB den Prozess der Entwicklung einer „Türklinkenfamilie“, dem ersten industriellen Auftrag für Jasper Morrison, der inzwischen u.a. mit „Super Normal“ Designgeschichte geschrieben hat. A&W Designer des Jahres 2020 sind Yael Mer und Shay Alkalay von RAW EDGES, präsentiert im Hotel 25hours „The Circle“. Im benachbarten Hotel Qvest inszeniert wieder das online-Wohnmagazin SoLebIch ein eingerichtetes Apartment in neuen Interior-Trends. Conmoto featured diesmal den Berliner Designer Mark Braun in der Art Galerie 7. In direkter Nachbarschaft zeigt die Buchhandlung Walther König in Zusammenarbeit mit dem Verlag Trademark Publishing ein von den Designern Kai Linke, Jonathan Radetz, Antonia Henschel und Thomas Schnur geschaffenes Archiv. Gegenüber in der Galerie Zero Fold präsentiert und diskutiert das Architekturbüro O&O Baukunst „Die Farben Kölns“.
 
Bei Livingwalls Cologne präsentieren drei internationale Tapeten- und Farbhersteller in einer Deutschlandpremiere die zeitgleich in Paris vorgestellten Neuheiten von Little Greene, Lelièvre Paris und Cole & Son. Die Preisträgeraustellungen „Iconic Awards 2020“ des Rat für Formgebung finden wieder im Kölnischen Kunstverein statt. Gegenüber zeigt der Kartell Flagship Store Köln A.I., den ersten durch künstliche Intelligenz entworfenen Stuhl, designed by Philippe Starck. Der APROPOS Concept Store in der Mittelstr. präsentiert den US-amerikanischen Interior Designer Jonathan Adler. Am Neumarkt feiert das Lichthaus Remagen mit ausgewählten Kollektionen das 175. Firmenjubiläum. In einem temporären Showroom in der Temporary Gallery inszeniert Stefan Diez seinen neuen Leuchtenentwurf für Midgard.
 
Einrichtungshäuser und Showrooms an der Möbelmeile Ring zeigen Neuheiten: der Giorgetti Store präsentiert neue Entwürfe von Carlo Colombo, Pesch inszeniert internationale Neuheiten, bei Heider Wohnambiente stellt sich der neue Partner DESIGN.SMART.HOME, der sich auf Smart-Home-Konzepte im Zusammenspiel mit Licht, Material, Küche und Interior Design spezialisiert hat, vor. Der Occhio Store Köln und der Tobias Grau Showroom Köln zeigen ihre neuen Kollektionen und Entwürfe. Der neue Reform Showroom Cologne zeigt Küchenentwürfe u.a. des Designduos Muller Van Severen sowie von BIG und Norm Architects.
 
Weitere Showrooms und Flag Ship Stores finden sich in der Innenstadt und im Belgischen Viertel: Jan Kath Store by Nyhues zeigt die neue Teppich-Kollektion von Jan Kath, „Spectrum“, der spanische Materialhersteller Neolith zeigt bei fiebach, minninger Architekturbeispiele, der Hästens Store ein „Sleep Spa“, Boffi und De Padova zeigen Neuheiten - von Piero Lissoni, bzw. Neuauflagen, von Paul Mc Cobb. Der Lintex Showroom zeigt neue Kommunikations- und Büroprodukte. Das MAGAZIN Klaus Wolter präsentiert den niederländischen Hersteller PASTOE und smow zeigt USM Haller. Oberender by Klecka zeigt Neuheiten von internationalen Hersteller rund um das Bad und der petra buchholz concept store die Farben von Porter`s Paints und Stoffe von GP&J Baker London.
 
Das ganze Belgische Viertel ist wieder ein Hot Spot mit einem bunten Spektrum an PASSAGEN-Shows: Neben den großen international renommierten Marken präsentieren sich u.a. embo, Modal Concept, Belchengruppe, Ceramic District, Creed sowie Manufakturen und Gestalter wie Maya Maria, Herr Lars, Atelier Sänger, Stefan Leuchter, Marco Iannicelli und Maximilian Michaelis, Die Køje und innova neo. Junge Talente und studentische Beiträge sind in den Ausstellungen “Räumliche Intervention” der Peter Behrens School of Arts, Düsseldorf, sowie “Designers Tower 2020” by DESICGN zu sehen.
 
Unterstützt von der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH und von Go-International Österreich zeigt 2020 die von Sabine Voggenreiter kuratierte Gruppe GENERATION KÖLN das Projekt „Generation Köln trifft Brezenzerwald“: Die Designer Karoline Fesser, Klemens Grund, Tim Kerp und Thomas Schnur treffen auf eine Gruppe ausgewählter Handwerker, alle Mitglieder des Werkraum Bregenzerwald -  Harald Berchtold, Martin Bereuter, Valentin Winder, Wolfgang Meusburger und Wolfgang Schmidinger - mit denen sie gemeinsame Entwürfe aus dem Material Weißtanne gefertigt haben, zu sehen in der Galerie Martina Kaiser ebenfalls im Belgischen Viertel.
 
Der zum dritten Mal gemeinsam mit dem Rat für Formgebung und mit Unterstützung der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH ausgelobte PASSAGEN Prize wird am 14.1. um 20 Uhr feierlich im Hallmackenreuther am Brüsseler Platz verliehen. Ausgezeichnet werden „up-and-coming Designer“, deren PASSAGEN-Beitrag 2020 durch ein gelungenes Zusammenspiel von Produkt und Inszenierung überzeugt.
 
Die Preisträgerin des PASSAGEN Prize 2018 Hannah Kuhlmann präsentiert in einer Doppelausstellung die „wilde Seite“ der PASSAGEN.
14 Künstler*innen beschäftigen sich in der Alten Feuerwache und in der Dependance bei GOLD + BETON mit der identitätsstiftenden Rolle von Ritualen. Darüber hinaus bieten dieses Jahr auch weitere Projektgalerien und Ateliers am Ebertplatz und rund um den Ebertplatz Nachwuchs-designern und -Künstlern Raum zum Forschen und Ausstellen. Mit dabei sind die Off-Spaces LABOR, Eremitage sowie das Atelier Meike Diedeling, die jeweils Teile des Gesamtprojekts spectrum x specator zeigen, sowie Gemeinde Köln, die das Projekt der KISD „Straßenland“ vorstellt.
 
Der design parcours ehrenfeld ist ebenfalls nach wie vor ein Hotspot der PASSAGEN. Ein Rundgang durch das Kölner Designquartier führt über die Körnerstr. mit seinen vielen Design-Adressen wie Utensil, Bunker mit KölnDesign, k18, tutu et tata, shipsheip, Atelier Colonia, Strigeto, NL-Originals sowie über die Seitenstraßen mit 23 und Herrenbude, in die Heliosstr. mit Art-Jam-Cologne und in die Leyendecker Str. mit Lager IMI winery und btf Studio, zu Jack in the Box auf dem Alten Güterbahnhofsgelände und ins AZE mit Luctra und Frank Morzuch, sowie zum Handwerksbetrieb M hoch 3.
 
Ebenfalls in Ehrenfeld, in der Pattenhalle, dockt auch wieder die Designers Fair an, mit den Präsentationen von über 20 internationalen Designer*innen, darunter das Format „Dutch Design Cologne Revisited“ mit fünf up-and-coming Designern aus den Niederlanden, kuratiert von Claudia Schaaf/SALON ZWEI und Sabine Voggenreiter, gefördert vom Königreich der Niederlande. DORTMUND.KREATIV. präsentiert junge Designer und Design-Büros; dazu kommen Designer*innen aus Düsseldorf, Lüneburg, Rumänien, Hamburg, Berlin, Bremen und Münster, darunter die Akademie für Gestaltung der HWK Münster.
 
Die Kölner Südstadt ist auf der Landkarte der PASSAGEN seit dem letzten Jahr stärker sichtbar: in 2020 mit den Austellungen im Markanto Depot zu Serge Mouille und zum House of Finn Juhl, mit FDB Møbler bei Goldkant, mit Blickwerke, Kunstraum Grevy, LeoLeo, MOKKOX sowie Markilux und Porcelanosa im Rheinauhafen und dem Richard-Riemerschmid-Berufskolleg für Gestaltung.
 
Architekturrelevante Themen, Materialien, Bad und Küche sind 2020 wie immer stark: bei ultramarin im Alten Gaswerk mit Antonio Lupi, Dornbracht, Fantini, Laufen und Badesofa und bei casaceramica mit SANDHELDEN, Toto, Hewi, Jung, Fincibec, Florim und Graff, bei bulthaup, bei Diovo und bei cucina.
 
Die Design Post ist wieder ein Anlaufpunkt direkt an der Messe, das Hotel Monte Christo schafft einen neuen permanenten Design-Raum, die Villa Zanders widmet dem Kölner Designer Stefan Wewerka eine monografische Ausstellung und südlich der Rodenkirchener Brücke entsteht „live“ auf einem alten Campingplatz ein neues Domizil für Tiny Houses, Design, DIY und Architektur -  am Wiesenhaus: Build Your Own Little Home!
 
Die PASSAGEN wurden 1990 von Sabine Voggenreiter gegründet und finden 2020 zum 31. Mal statt.
Der Eintritt zu den PASSAGEN ist frei.

PASSAGEN – Interior Design Week Köln
13. bis 19. Januar 2020

Quelle: www.voggenreiter.com

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Video

Videopräsentation zur Ausstellung "Neue Rahmenbedingungen"Video Kunst und Kultur
Verfuehrer

Eigentlich wächst alles organistisch. Genauso wie ein Baum, wachsen auch eine Meinung, eine Firma...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Januar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5
week 2 6 7 8 9 10 11 12
week 3 13 14 15 16 17 18 19
week 4 20 21 22 23 24 25 26
week 5 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok