Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Das Baum-Massaker an der Bonner Straße

Bonner StrasseKöln. Zwei Jahre ist es her, dass die Stadt Köln mehr als 300 Bäume entlang der Bonner Straße fällen ließ. Am 19.10.2017 hatten Baumschützer den Beginn der Fällungen noch verhindert – trotz eines sehr großen Polizeiaufgebotes. Als am Mittag des nächsten Tages die Verhandlungen mit der Kölner Verkehrsdezernentin Andrea Blome endgültig scheiterten, zogen sich die meisten der Demonstranten zurück. Einigen war es emotional unmöglich, die Bäume ihrem Schicksal zu überlassen: Sie stellten sich vor die Bäume und besetzten den Wood Cracker. Zwecklos. Die Polizei räumte die letzten Protestler beiseite.

Die Bäume an der Bonner Straße mussten für die Nord-Süd Stadtbahntrasse weichen. Es hieß, der Umbau solle bis Ende 2019 weitgehend abgeschlossen sein, damit die bewilligten Landes- und Bundeszuschüsse nicht verloren gehen: Eine Täuschung der Stadtverwaltung, denn die Fördergelder waren gar nicht mehr gefährdet.

Die Stadt ignorierte auch alle Forderungen der Anwohner.

Trotz mehrfacher Nachfragen verweigert sie jetzt sogar die Information, wann die Trasse weitergebaut wird! Nach den Baumfällungen und den Erdarbeiten, u.a. für eine Wassertransportleitung, lässt sie die Straße wieder in den alten Zustand versetzen. Einschließlich der Busspur. Der Stadtbahntunnel unterhalb des Waidmarktes, ein Nadelöhr des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Köln, wird auch in den nächsten zehn Jahren nicht fertig. Der bereits ausgegebene Milliardenbetrag für die drei Baustufen der Nord-Süd Stadtbahn bleibt für den dringend benötigten ÖPNV also völlig wirkungslos.

Bäume weg! ÖPNV nicht verbessert! Klima-Notstand ausgerufen! Wer macht die Verantwortlichen eigentlich verantwortlich?

Die meisten der Baumstümpfe stehen übrigens noch. Viele davon bilden Nottriebe. Die muss die Stadt zurückschneiden lassen, um die Radfahrer nicht auch noch zu gefährden.

Quelle.:  Anwohner-Initiative Colonia ELF: Andreas Wulf (V.i.S.d.P), Heidekaul 11, 50968 Köln-Raderthal
Foto: Kreuzungsbereich Gaede-, Marienburger und Bonner Straße vor und nach den Baumfällungen. Foto A. Wulf

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Köln Termine

museum ludwig.jpg
Freitag, 15.Nov 10:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Lucia Moholy. Fotogeschichte schreiben"

Eventbild - Ausstellung LANDMANN-31 ab 25102019.jpg
Freitag, 15.Nov 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "WILD GEWORDEN" LANDMANN-31

wade Guyton.jpg
Freitag, 15.Nov 10:00 - 18:00 Uhr
WADE GUYTON: ZWEI DEKADEN MCMXCIX–MMXIX

75282170_2719696508050865_1659748982932373504_n.jpg
Freitag, 15.Nov 11:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Markus Fräger - New Works"

JOMA 050.jpg
Freitag, 15.Nov 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "JOANPERE MASSANA - Das Buch der Blumen" Galerie 100 Kubik

Avone-Goal-mq.jpg
Freitag, 15.Nov 12:00 - 18:00 Uhr
AVone „How New York Breaks Your Heart“ @ 30works

thomas_huber_geb.jpg
Freitag, 15.Nov 14:00 - 18:00 Uhr
KUNST ist immer eine Behauptung. SAMMELN auch. 50 Jahre Sammlung Kraft

sissi.jpg
Freitag, 15.Nov 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Sissi Farassat - Sequence“

Flyer.jpg
Freitag, 15.Nov 16:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "LA FIESTA DE LOS M UERTOS"

vinvent will meer.jpg
Freitag, 15.Nov 19:00 - Uhr
Vincent will Meer

Video

VIDEO - Der Künstler Klaus de Huber von Ars Vitalis im Interview mit Selda Güven-Strohhäcker Video Kunst und Kultur
Portrait_Klaus_de_Huber_bei_Lesung

Während des Kultursamstags in Fort Paul traf Köln InSight TV auch den Künstler Klaus de Huber.

De...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat November 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3
week 45 4 5 6 7 8 9 10
week 46 11 12 13 14 15 16 17
week 47 18 19 20 21 22 23 24
week 48 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok